Schnellsuche

 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

Hersteller

Callistemon salignus


Callistemon salignus

2,50

inkl. 7% Umsatzsteuer *
zzgl.Versandkosten, hier klicken

Zylinderputzer, White Weeping Bottlebrush, Willow Bottlebrush
Synonyme: Melaleuca salignus
(Port.)

immergrüner, hoher Strauch oder Baum bis zu 15 m mit gegenständig angeordneten, bis zu 10 cm langen, schmal lanzettlichen, hellgrünen Blättern und bis zu 5 cm langen, dichten Blütenähren, bestehend aus unzähligen, meist weißen, cremefarbenen oder gelben Staubfäden. Varietäten mit  rot,  pink- oder malvefarbenen Blüten sind ebenfalls in Kultur

Steckbrief
Familie:  Myrtaceae Myrtengewächse Immergrün:  ja
Herkunft:  Australien Duft: 
Gruppe:  Strauch Blüte:  nicht zutreffend
Zone:  9 Blütezeit: 
Überwinterung:  mind. 0-5°C Früchte: 
Verwendung:  Topfgarten, Wintergarten Standort:  sonnig-halbschattig
Giftig:  Rarität: 

Anzuchtanleitung
Vermehrung: Samen/Stecklinge
Vorbehandlung: 0
Aussaat Zeit: ganzjährig
Aussaat Tiefe: Lichtkeimer! Nur auf die Oberfläche des Substrats streuen + leicht andrücken
Aussaat Substrat: Kokohum oder Anzuchterde + Sand oder Perlite
Aussaat Temperatur: ca. 22-25°C
Aussaat Standort: hell + konstant feucht halten, nicht naß
Keimzeit: ca. 3-6 Wochen
Schädlinge: Spinnmilben > besonders unter Glas
 
Montag, 06. Juli 2009
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
Callistemon salignus Callistemon salignus
Ich habe eine Frage zu Callistemon salignus
Kunden, die Callistemon salignus gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:


Ipomoea carnea
Ipomoea carnea
Calliandra eriophylla
Calliandra eriophylla


Warenkorb

ist leer!

Hersteller Info

Sprachen

Deutsch English

Wer ist online?

Zur Zeit sind
 23 Gäste
 online.
Alle Preise inklusive Umsatzsteuer*, zzgl. Versandkosten, alle Angebote freibleibend.
Verkauf unter Zugrundelegung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
© 2015-2022 Peter Krebs, powered by osCommerce Shop
Mittwoch, 30. November 2022
127047935 Zugriffe seit Dienstag, 20. März 2007