Schnellsuche

 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

Hersteller

Sie sind hier: Startseite » Samen A-Z » Samen W » Wercklea ferox

Achtung: Wir machen URLAUB!

Vom 15. bis einschl. 27. Oktober werden keine Bestellungen bearbeitet und ausgeliefert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wercklea ferox


Wercklea ferox

3,75

inkl. 7% Umsatzsteuer *
zzgl.Versandkosten, hier klicken

Wercklea
Synonyme: Hibiscus ferox, Hibiscus ferox var. metensis, Hibiscus trichomathus
(10 Korn)

immergrüner, dorniger Strauch bis zu 4,5 m mit wechselständig angeordneten, langgestielten, großen, fast runden, ober- und unterseits stacheligen, tiefgrünen, am Rand dornig gezähnten Blättern, spektakulären roten Blattnerven und Blattstielen. Aus den zart behaarten, auffallend roten Knospen entfalten sich goldfarbene Blüten mit windmühlenförmig angeordneten Petalen mit herausragenden Staubgefäßen und erscheinen in den Blattachseln

Steckbrief
Familie:  Malvaceae Malvengewächse Immergrün:  ja
Herkunft:  Südamerika Duft: 
Gruppe:  Strauch Blüte:  gelb, gold, hellgelb, zitronengelb, dunkelgelb, ocker
Zone:  10 Blütezeit:  Sommer
Überwinterung:  mind. 10-15°C Früchte:  Kapseln
Verwendung:  Teich, Topfgarten, Wintergarten Standort:  sonnig-halbschattig
Giftig:  Rarität:  ja

Anzuchtanleitung
Vermehrung: Samen
Vorbehandlung: ca. 24 Std. im lauwarmen Wasser einweichen
Aussaat Zeit: ganzjährig > Frühjahr bevorzugt
Aussaat Tiefe: ca. 0,5 cm
Aussaat Substrat: Kokohum oder Anzuchterde + Sand oder Perlite
Aussaat Alternative: im Keimbeutel mit feuchter Küchenrolle > bis Keimung erfolgt
Aussaat Temperatur: ca. 22-25°C
Aussaat Standort: hell + konstant feucht halten, nicht naß
Keimzeit: ca. 2-4 Wochen
Giessen: in der Wachstumsperiode reichlich wässern + zwischen den Wassergaben nicht austrocknen lassen
Düngen: alle 2 Wochen 0,2%ig oder Langzeitdünger
Schädlinge: Spinnmilben > besonders unter Glas
Substrat: leicht saures Substrat (pH 5,5 - 6,5) + Sand oder Perlite
Weiterkultur: hell bei ca. 20°C + konstant feucht halten
Überwinterung: Ältere Exemplare hell bei ca. 15°C und der Umgebungstemperatur entsprechend immer soviel gießen, daß der Wurzelballen nicht austrocknet.
 
Montag, 15. April 2013
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
Wercklea ferox Wercklea ferox Wercklea ferox Wercklea ferox
Wercklea ferox Wercklea ferox
Ich habe eine Frage zu Wercklea ferox

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu Wercklea ferox.

«« Wendtia gracilis «« »» Wercklea lutea »»
Kunden, die Wercklea ferox gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Bauhinia hookeri
Bauhinia hookeri


Passiflora manicata
Passiflora manicata

Clianthus puniceus alba
Clianthus puniceus alba

Warenkorb

ist leer!

Hersteller Info

Sprachen

Deutsch English

Wer ist online?

Zur Zeit sind
 37 Gäste und
 1 Mitglied
(Arthur)
 online.
Alle Preise inklusive Umsatzsteuer*, zzgl. Versandkosten, alle Angebote freibleibend.
Verkauf unter Zugrundelegung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
© 2015-2021 Peter Krebs, powered by osCommerce Shop
Montag, 25. Oktober 2021
115223457 Zugriffe seit Dienstag, 20. März 2007