Schnellsuche

 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

Hersteller

Lachenalia viridiflora


Lachenalia viridiflora

2,30

inkl. 7% Umsatzsteuer
zzgl.Versandkosten, hier klicken

Kaphyazinthe
(10 Korn)

laubabwerfende, kleine Zwiebelpflanze bis ca. 20 cm mit meist zwei bis zu 13 cm langen sukkulenten, tiefgrünen Blättern mit maronenfarbenen Tupfen und erst aufrechten, später hängenden, röhrenförmigen, türkisfarbenen oder auch blau-grünen Blüten mit weißen Spitzen an langen, aufrechten Blütenstengeln

Steckbrief
Familie:  Hyacinthaceae Hyazinthengewächse Immergrün:  nein
Herkunft:  Afrika Duft: 
Gruppe:  Zwiebelgewächs Blüte:  nicht zutreffend
Zone:  9 Blütezeit: 
Überwinterung:  mind. 0°C Früchte: 
Verwendung:  Topfgarten, Wintergarten Standort:  sonnig-halbschattig
Giftig:  Rarität: 

Anzuchtanleitung
Vermehrung: Samen/Zwiebeln
Aussaat Zeit: ganzjährig > Herbst bevorzugt
Aussaat Tiefe: nur leicht ins Substrat drücken
Aussaat Substrat: Kokohum oder Anzuchterde + 2/3 Sand oder Perlite
Aussaat Temperatur: ca. 20-22°C (tagsüber) + Nachtabsenkung auf 10°C
Aussaat Standort: hell + konstant leicht feucht halten, nicht naß
 
Donnerstag, 24. Juli 2014
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
Lachenalia viridiflora Lachenalia viridiflora Lachenalia viridiflora
Ich habe eine Frage zu Lachenalia viridiflora
Kunden, die Lachenalia viridiflora gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Pavetta lanceolata
Pavetta lanceolata


Thunbergia natalensis
Thunbergia natalensis
Sparaxis grandiflora ssp. acutiloba
Sparaxis grandiflora ssp. acutiloba
Lachenalia comptonii
Lachenalia comptonii

Warenkorb

ist leer!

Hersteller Info

Sprachen

Deutsch English

Wer ist online?

Zur Zeit sind
 11 Gäste und
 1 Mitglied
(Predrag)
 online.
Alle Preise inklusive Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten, alle Angebote freibleibend.
Verkauf unter Zugrundelegung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
© 2015-2019 Peter Krebs, powered by osCommerce Shop
Mittwoch, 24. April 2019
87653704 Zugriffe seit Dienstag, 20. März 2007