Schnellsuche

 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

Hersteller

Cyathea cooperi 'Brentwood'


Cyathea cooperi 'Brentwood'

2,50

inkl. 7% Umsatzsteuer
zzgl.Versandkosten, hier klicken

Riesen-Baumfarn, Giant Scaly Tree Fern
Synonyme: Shaeropteris cooperi
(Port.)

schnellwüchsiger, hoher Baumfarn bis zu 15 m mit schlankem, schwärzlichem Stamm und einer Krone aus bis zu 4 m langen und 1 m breiten Wedeln, bestehend aus gefiederten, tief dunkelgrünen Blättern, die an der Basis mit strohfarbenen oder hellbraunen Schuppen besetzt sind. Diese Art hat dunklere Wedel und einen dickeren Stamm! 

Steckbrief
Familie:  Cyatheaceae Baumfarngewächse Immergrün:  ja
Herkunft:  Australien Duft: 
Gruppe:  Baumfarn Blüte:  nicht zutreffend
Zone:  8 Blütezeit: 
Überwinterung:  bis zu 0°C Früchte: 
Verwendung:  Topfgarten, Wintergarten Standort:  halbschattig-schattig
Giftig:  Rarität: 

Anzuchtanleitung
Vermehrung: Samen
Vorbehandlung: 0
Aussaat Zeit: ganzjährig
Aussaat Tiefe: Lichtkeimer! Nur auf die Oberfläche des Substrats streuen + leicht andrücken
Aussaat Substrat: Kokohum oder Anzuchterde + Sand oder Perlite
Aussaat Temperatur: ca. 22-25°C
Aussaat Standort: hell + konstant feucht halten, nicht naß
Keimzeit: ca. 4-6 Wochen
Schädlinge: Spinnmilben > besonders unter Glas
 
Montag, 06. Juli 2009
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
Cyathea cooperi \'Brentwood\'
Ich habe eine Frage zu Cyathea cooperi 'Brentwood'
Kunden, die Cyathea cooperi 'Brentwood' gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Cyathea medullaris
Cyathea medullaris



Ficus altissima
Ficus altissima
Ficus benghalensis
Ficus benghalensis

Warenkorb

ist leer!

Hersteller Info

Sprachen

Deutsch English

Wer ist online?

Zur Zeit sind
 9 Gäste
 online.
Alle Preise inklusive Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten, alle Angebote freibleibend.
Verkauf unter Zugrundelegung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
© 2015-2017 Peter Krebs, powered by osCommerce Shop
Sonntag, 19. November 2017
66066157 Zugriffe seit Dienstag, 20. März 2007