Schnellsuche

 

Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche

Hersteller

Ancylobotrys capensis


Ancylobotrys capensis

3,00

inkl. 7% Umsatzsteuer
zzgl.Versandkosten, hier klicken

Wild Apricot, Rock milk apricot, Darf wild apricot, Wild peach
Synonyme: Landolphia capensis, Pacouria capensis
(10 Korn)

immergrüner, milchsaftführender, mehrstämmiger, dicht verzweigter, kriechender Strauch bis zu 2 m oder durch klettern in andere Vegetation bis zu 5 m mit rötlich-braun bis gräulich-brauner Rinde. Die Zweige sind mit weichen, rötlich-braunen Haaren bedeckt, gegenständig angeordneten, ledrigen, länglich bis breit elliptischen, ca. 6 cm langen und 2,5 cm breiten, tiefgrünen Blättern, unterseits heller und beidseitig mit Äderung eines Fischgrätenmusters. Die süßlich duftenden, ca. 3 cm großen, weißen Blüten mit langer, rosa bis rötlich-orangefarbener Röhre und sternförmig angeordneten Petalen erscheinen in dichten Büscheln am Ende der Triebe. Aus den Blüten entwickeln sich eßbare, bis zu 5 cm ø birnenförmige, bei Reife orangefarbene, fleischige Früchte mit schmackhaftem, leicht saurem Geschmack 

 

Steckbrief
Familie:  Apocynaceae Hundsgiftgewächse Immergrün:  ja
Herkunft:  Afrika Duft:  ja
Gruppe:  Baum Blüte:  weiss
Zone:  8 Blütezeit: 
Überwinterung:  bis zu -5°C Früchte: 
Verwendung:  Topfgarten, Wintergarten Standort:  halbschattig-sonnig
Giftig:  Milchsaft führend Rarität:  ja

Anzuchtanleitung
Vermehrung: Samen/Stecklinge
Vorbehandlung: ca. 24 Std. im lauwarmen Wasser einweichen
Aussaat Zeit: ganzjährig > nur frische Samen keimen zuverlässig
Aussaat Tiefe: ca. 1 cm
Aussaat Substrat: Kokohum oder Anzuchterde + Sand oder Perlite
Aussaat Temperatur: ca. 25°C+
Aussaat Standort: hell + konstant feucht halten, nicht naß
Keimzeit: ca. 4-8 Wochen
Giessen: in der Wachstumsperiode regelmäßig wässern
Düngen: alle 2 Wochen 0,2%ig oder Langzeitdünger
Schädlinge: Spinnmilben > besonders unter Glas
Substrat: Einheitserde + Sand oder Perlite
Weiterkultur: hell bei ca. 15-20ºC + konstant feucht halten
Überwinterung: Ältere Exemplare hell bei ca. 10-15°C und nur so viel gießen, daß der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.
 
Freitag, 12. Mai 2017
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
Ancylobotrys capensis Ancylobotrys capensis
Ich habe eine Frage zu Ancylobotrys capensis

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu Ancylobotrys capensis.

Kunden, die Ancylobotrys capensis gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Annona herzogii - Extrem selten!
Annona herzogii - Extrem selten!



Calliandra surinamensis
Calliandra surinamensis

Warenkorb

ist leer!

Hersteller Info

Sprachen

Deutsch English

Wer ist online?

Zur Zeit sind
 48 Gäste
 online.
Alle Preise inklusive Umsatzsteuer, zzgl. Versandkosten, alle Angebote freibleibend.
Verkauf unter Zugrundelegung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
© 2015-2017 Peter Krebs, powered by osCommerce Shop
Dienstag, 27. Juni 2017
60624444 Zugriffe seit Dienstag, 20. März 2007